Exploratory Testing - Explore. Learn. Create. Execute. Improve.

Exploratives Testen erklärt

Erforschen. Lernen. Erstellen. Ausführen. Verbessern.

Exploratives Testen ist ein unverzichtbarer Testansatz - nicht nur in agilen Projekten. Er hilft Teams, mit dem schnellen Tempo und den kurzen Iterationen agiler Softwareprojekte Schritt zu halten. Nutzen Sie die Möglichkeiten von TestBench, um Ihr Team beim Explorativen Testen optimal zu unterstützen.

Auf die Plätze, fertig, Test!

Was ist Exploratives Testen?

Exploratives Testen ist ein Ansatz zum Testen von Software, der oft als "gleichzeitiges Lernen, Testdesign und Testausführung" umschrieben wird. Er bietet einen Rahmen, mit dem eine Gruppe von Teilnehmern ein Stück Software oder einen bestimmten Bereich eines Produkts auf höchst kreative und explorative Weise, aber innerhalb einer begrenzten Zeitspanne evaluieren kann.

Kreativ

Effizient

Flexibel

Schnell

Kollaborativ

Bereichernd

Exploratory Testing - Benefits

Holen Sie mehr aus Ihren Tests heraus

Vorteile des Explorativen Testens

Exploratives Testen hat mehrere positive Effekte. Sie können sofort mit dem Testen beginnen; eine aufwendige Testspezifikation ist nicht erforderlich. Das hilft, Probleme oder Fehler in jeder Phase oder Iteration Ihres Softwareentwicklungslebenszyklus mit minimalem Aufwand an Planung, Dokumentation und zu befolgenden Prozessen zu finden.

Sie können Bereiche Ihres Produkts evaluieren, die schlecht oder gar nicht spezifiziert sind oder für die die Anforderungen noch „im Fluss“ sind.

Das hilft Ihrem Team herauszufinden, wie das System wirklich aussehen sollte oder könnte und liefert Input, um Entscheidungen über die verschiedenen Möglichkeiten zu treffen, anstatt nur Unmengen von Fehlerberichten einzureichen.

Mit Hilfe des Explorativen Testens können Sie Ihren Horizont und den aller am Projekt beteiligten Personen erweitern. Der explorative Ansatz konzentriert sich auf die Kreativität, die Intuition und die persönlichen Erfahrungen der Menschen und nutzt diese. Er erfasst verschiedene Sichtweisen von ganz unterschiedlichen Menschen, die das Produkt jeweils anders betrachten oder mit verschiedenen Aspekten des Produkts vertraut sind.

Exploratory Testing - When to use exploratory testing?

Szenarien für Exploratives Testen

Wann sollten Sie explorative Tests verwenden?

Exploratives Testen ist am nützlichsten für spezielle Situationen, z. B. wenn Menschen schnell etwas über ein Produkt oder eine Anwendung lernen müssen. Es ist auch ein wertvolles Mittel, um die Qualität eines Produkts aus der Sicht des Endbenutzers zu bewerten. Exploratives Testen kann in den frühen Phasen des Softwareentwicklungs-Lebenszyklus sehr effektiv sein, wenn die Anforderungen noch unklar sind und der Code schnellen Änderungen unterliegt. Oder immer dann, wenn Sie nicht viel Zeit haben, um Testfälle im Voraus zu definieren und zu skripten.

Das Wissen und die Expertise, die während des Explorativen Testens gesammelt werden, sind natürlich im Nachhinein sehr nützlich, wenn es darum geht, (klassische) Testskripte für Regressionstests in kommenden Entwicklungsiterationen vorzubereiten.

Wie funktioniert Exploratives Testen?

Schritt eins:
Definieren Sie den Umfang

Planen Sie, was Sie während der explorativen Testsitzung abdecken wollen, z. B. einen bestimmten Funktionsbereich innerhalb Ihres Produkts, ein bestimmtes Feature, eine Reihe von Endbenutzerdialogen, einen bestimmten Workflow usw.

Nächster Schritt

Schritt zwei:
Legen Sie die Time-Box fest

Legen Sie fest, wie viel Zeit jeder Sitzungsteilnehmer für die Testsitzung aufwenden soll. Das mindert das Risiko, dass sich die Teilnehmer in der Anwendung verlieren und Zeit damit verschwenden, mit unwichtigen Bereichen oder Aspekten herumzuspielen. Außerdem nimmt die Konzentration der Teilnehmer ab, je länger eine Sitzung dauert. Die Begrenzung der Sitzungsdauer durch Timeboxing ist also ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Nächster Schritt

Schritt drei:
Wählen Sie das Team aus

Am besten ist es, Personen mit unterschiedlichen Hintergründen und Rollen einzuladen und einzubeziehen: nicht nur Testexperten, sondern z.B. auch Projektmanager, Entwickler, Product Owner, Business Analysten oder natürlich Ihre Kunden oder Endanwender. Auch Personen von außerhalb des Projekts können spannende Hinweise liefern, da sie sich dem unbekannten System mit einem unvoreingenommeneren Blick nähern.

Nächster Schritt

Schritt vier:
Forschen Sie!

Starten Sie die Sitzung und beginnen Sie (gemeinsam oder parallel zu allen Sitzungsteilnehmern) Ihr Testobjekt zu erforschen! Führen Sie die betreffende User Story oder das Feature aus und beobachten Sie das Verhalten des Systems. Protokollieren Sie Ihre Erkenntnisse und aufkommenden Fragen – parallel zu Ihren Testaktivitäten – kurz und knapp – so wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Nächster Schritt

Schritt fünf:
Bewerten Sie die Ergebnisse

Nach jeder explorativen Testsitzung sollten Sie die Erkenntnisse und Ergebnisse der Sitzung auswerten. Überprüfen und diskutieren Sie die Ergebnisse aller Teilnehmer und die Vor- und Nachteile des aktuellen Produktverhaltens.

Bereiten Sie bei Bedarf Fehlerberichte vor und übermitteln Sie diese an Ihr Fehlerverwaltungssystem. Entscheiden Sie über die nächsten Schritte, z. B. das Hinzufügen oder Aktualisieren von Anforderungselementen oder die Ableitung von Testfällen, die später für (automatisierte) Regressionstests verwendet werden können.

Nächster Schritt

Erforschen
Lernen
Erstellen
Ausführen
Verbessern

Wer kann explorative Tests durchführen?

Jeder kann testen

Exploratives Testen kann eine vielfältige Gruppe von Personen einbeziehen - Produktverantwortliche, Entwickler, (UX-) Designer, Business-Analysten, Support-Ingenieure oder Endbenutzer -, da keine Testautomatisierungs- oder Testskriptkenntnisse erforderlich sind. Jede Person kann und soll ihr spezifisches Fachgebiet und ihre individuellen Perspektiven einbringen.

Test Manager image

"Exploratives Testen ist der perfekte Ansatz, um Prototyp-Implementierungen oder späte Funktionsänderungen in kurzer Zeit zu überprüfen. Alle Rückmeldungen und Ideen sind direkt bei mir."

Software Developer

"Mit TestBench kann ich Produktbereiche erkunden, die meine Kollegen implementiert haben, aber auch zusehen, wie sie Funktionen erkunden, die ich implementiert habe."

Project Owner

"Ich verwende explorative Tests, um Feedback von Kunden zu sammeln. Mit TestBench kann ich explorative Testsitzungen mit Personen auf der ganzen Welt organisieren, überwachen und nachbesprechen."

Tester

"Die Teilnahme an einer explorativen Testsitzung macht Spaß und ist Teamarbeit pur."

Exploratory Testing - Explore the unknown to avoid the unexpected!

Erweitern Sie Ihren Horizont

Erforsche das Unbekannte, um das Unerwartete zu vermeiden

Die Kombination von Explorativem Testen mit skriptbasierten Testansätzen ist eine der erfolgreichsten Methoden, um Ihre Testleistung zu optimieren, die Qualität Ihres Produkts zu erhöhen und potenzielle Risiken zu minimieren. Deshalb haben wir die explorative Testmethode direkt in TestBench integriert.

exploratory software testing in agile
Exploratory Testing - The right tool for the right job

Exploratives Testen mit TestBench

Das richtige Werkzeug - für die richtige Aufgabe

Wir wissen, dass Sie nur so gut sein können wie Ihr Werkzeug.

So machen wir es

Warum TestBench das beste Werkzeug für Explorative Tests ist

Exploratives Testen ist in hohem Maße kollaborativ, aber weder unstrukturiert noch unkontrolliert. TestBench ist das Werkzeug zur Unterstützung des gesamten Prozesses des kollaborativen explorativen Testens.

Intelligente Zusammenarbeit

Laden Sie Kollegen mit den am besten geeigneten Fähigkeiten ein, um die Mission Ihrer explorative Testsitzung zu erreichen. Beobachten Sie in Echtzeit, was Ihre Kollegen parallel zu Ihnen in derselben Sitzung tun, um sich Anregungen zu holen oder Hilfestellung zu geben.

Konsistente Dokumentation

Machen Sie Schluss mit dem Papierchaos. Mit dem Notizformular können alle Beteiligten alles konsistent dokumentieren. Alle Notizen, auch mögliche Fehler und Testfälle, werden immer der Person zugeordnet, die sie erstellt hat.

Effiziente Koordination

Alle notwendigen Dokumente für eine explorative Testsitzung sind jederzeit für jeden Teilnehmer verfügbar. Es ist immer ersichtlich, wer gerade an einer Charta arbeitet, unabhängig davon, ob die Charta einer bestimmten Person zugewiesen wurde oder ob sich eine Person diese gerade ausgesucht hat, um daran zu arbeiten.

Ein Werkzeug für alles

TestBench unterstützt weit mehr als nur Exploratives Testen. Sie können auch strukturiertes Testen, checklistenbasiertes Testen oder automatisiertes Testen verwalten und praktizieren und alle diese Ansätze mischen und kombinieren.

Organisation

Beginnen Sie mit der Organisation der explorativen Testsitzung. Wählen Sie Ihr Team aus, legen Sie den Zeitrahmen fest und schreiben Sie alle Informationen auf, die Ihr Team für den Test benötigt.

  • Legen Sie die „Mission“ fest, indem Sie Ihre Ziele und den Zweck der Testsitzung beschreiben.
  • Strukturieren Sie die „Mission“ in „Testchartas“, um weitere Details oder Untermissionen zu definieren.
exploratory software testing in agile

Dokumentation

Beginnen Sie mit der Erkundung, entsprechend der Chartas. Wenn eine Charta bestimmte Fähigkeiten oder Kenntnisse erfordert, kann der Organisator die Chartas einem bestimmten Tester zuweisen. Andernfalls können Sie die Chartas selbst auswählen. Notieren Sie im Notizformular alle Schritte und Bereiche, die während der explorativen Testsitzung berührt wurden. Markieren Sie zusätzlich, ob Sie einen möglichen Fehler gefunden haben oder ob sich aus Ihrer Beobachtung ein Testfall ergeben könnte.

Ergebnisse überprüfen

Verfolgen Sie, was Ihr Team über das Produkt herausgefunden hat. Alle Notizen von allen Testern, die an der Sitzung teilnehmen, werden in Echtzeit angezeigt. Sie können sehen, wer an welcher Charta arbeitet und welche Ergebnisse bereits aufgezeichnet wurden. So können Sie vermeiden, dass Chartas doppelt bearbeitet werden. Oder holen Sie sich bei Bedarf Anregungen von Ihren Kollegen für Ihre Tests.

Data-Driven Testing - Smart test management tool

Das intelligente Testmanagement-Werkzeug

Registrieren Sie sich für die kostenlose Basic-Version von TestBench und beginnen Sie sofort mit dem Explorativen Testen.